News

Das Beratungsunternehmen Lünendonk hat seine 2019er Liste „Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen“ veröffentlicht. Sie enthält eine Auflistung der größten Zeitarbeitsunternehmen und eine Analyse der Marktsituation in de...

Eine weitere Untersuchung mit Vergabe von werbewirksamen Siegeln: Diesmal beauftragte Focus-Money das „Institut für Wirtschafts- und Managementforschung“ mit einer Studie über deutsche Unternehmen

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung berichtet über zunehmende Probleme durch massive Anmietung von Immobilien zur Unterbringung von Zeitarbeitern

Im Herbst 2019 starten die Tarifverhandlungen in der Leiharbeit. Doch was wird dabei eigentlich ausgehandelt? Welche Tarifverträge gibt es und wie hängen sie zusammen? Der DGB hat auf seiner Homepage die häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt

Der BAP hat ansichts der bevorstehenden Europawahlen die Positionen der großen Parteien zu den Themengebieten Arbeitsmarkt, Ausbildung und Qualifizierung, Sozialpolitik sowie Integration Geflüchteter zusammengefasst.

Unter dem Motto „Lesen lernen mit Zeitarbeit“ drückten der Bundesverband Alphabetisierung, der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) und der Spaß am Lesen Verlag jetzt auf den Startknopf einer bundesweit einmaligen Kooperation

Das Audi-Stammwerk in Ingolstadt sucht trotz geplanter Stellenstreichungen aktuell im zweistelligen Bereich Leiharbeiter.

RA Bissels und RAin Falter machen in ihrem Blog nochmals auf eine Gesetzesänderung vom Januar aufmerksam. Bzgl. des neuen Teilzeit- und Befristungsgesetzes sei es wichtig, bei Teilzeitverträgen eine geplante Stundenanzahl vertraglich zu vereinbaren

Es mutet reichlich paradox an, wenn der Einsatz von Zeitarbeit aus den Reihen der Pflegebranche kritisiert wird, die mit ihren Bedingungen den Mangel an Pflegekräften in der Stammmitarbeiterschaft mitversursacht. Dabei sind die Gründe offensichtlich

Anfang Mai haben SWR-Recherchen Datenmissbrauch bei der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit aufgedeckt, in den auch Zeitarbeitsfirmen involviert waren. Als Reaktion hat die Bundesagentur nun 120.000 (!) Stellenangebote aus der Jobbörse gelöscht

Im ersten Quartal 2019 gab es bundesweit rund 1,38 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Gegenüber dem vierten Quartal 2018 verringerte sich die Zahl der offenen Stellen um 78.000, gegenüber dem ersten Quartal 2018 stieg sie um 190...

Der EuGH hat mit einem Urteil alle EU - Mitgliedsstaaten verpflichtet, künftig dafür zu sorgen, dass alle Arbeitgeber jegliche Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten systematisch lückenlos erfassen und dokumentieren.

Der iGZ hat sich erneut gegen die Diskrminierung der Zeitarbeitsbranche im Entwurf zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz stark gemacht

Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland, die in tarifgebundenen Unternehmen arbeiten, ist in den letzten 10 Jahren um 6% gesunken und lag 2018 bei nur noch 46%.

Mit einem klaren Statement gegen das Schriftformgebot wandte sich jetzt Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) an die Vertreter der politischen Parteien

Der Geschäftsführer der IG Metall Velbert hat sehr kritisch Stellung zur Zeitarbeit bezogen. Dabei ist ihm jedoch eine bemerkenswerte Fehlinformation unterlaufen, die BAP-Hauptgeschäftsführer Thomas Hetz kommentiert

Von der Bundesregierung wurde im Rahmen einer Kleinen Anfrage (19/9311) eine Vorabbilanz der 2017er AÜG-Reform erbeten

„Das geplante Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist für Deutschland längst überfällig, hat jedoch in seiner aktuellen Fassung eine immense Schwachstelle: Es schließt die Zeitarbeitsbranche bei der Anwerbung von Fachkräften aus Drittstaaten aus“

Mit einer „aktivierenden Befragung“ startet die IG Metall in die anstehende Zeitarbeits-Tarifrunde. Dabei sollen Meinungen und Präferenzen der Mitarbeiter in den Betrieben eingeholt werden.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste hat eine interessante bundesweite Mitgliederbefragung zum Einsatz von Zeitarbeit in der Pflege durchgeführt